Cookie Consent by Free Privacy Policy website
This page is also available in English.

Burgfest Kaprun 2019

Um 5:00 Uhr heiß es am Samstag Abfahrt nach Österreich – genauer zum Burgfest in Kaprun. Zum ersten Mal seit Jahren waren wir nicht bei der Familie Nikolussi untergebracht, sondern übernachteten im JUFA-Hotel. Nachdem das Gepäck verstaut werden konnte, war das erste Ziel der Pavillon am Salzburger Platz. Bei Cafe oder Bier konnte man zusehen, wie sich der Platz langsam mit Burgfest-Begeisterten füllte.

Bevor sich alle Gruppen dann aber zum Aufmarsch zur Burg bereit machten, gaben alle Musiker noch etwas zum Besten. In der Mittags-Sonne war auch der kurze Weg bis zur Burg wiedermal eine kleine Herausforderung für den ein oder anderen von uns. Angekommen im Burghof wurden alle Gruppen und Beteiligten erst einmal von Mischa der Burg-Hexe begrüßt.

Unter der trommlerischen Führung von Kai Hekele spielten wir anschließend unser Standkonzert. Da unsere Parade-Trommeln etwas schwach besetzt waren, sprang Andreas Edler spontan beim Scharmützel mit ein.

Auch bei der nachmittäglichen Lagerrunde und dem Konzert auf der Bühne am Fuße der Burg hatten wir dann nochmal die Möglichkeit unsere Stücke darzubieten.

Der Sonntag war dann deutlich vom Regen geprägt und so wurden wir schon beim Aufmarsch in die Burg von einem Schauer überrascht. Das anschließende Konzert im Burghof spielten wir deshalb eng gedrängt auf der überdachten Bühne, was uns aber nicht davon abhielt nochmal alles zu geben.

Gegen Mittag wurde der Bus dann wieder beladen und die Reise nach Hause wurde wieder aufgenommen.
Kaprun gehört für uns immer zu einem unserer liebsten Auftritte und so freuen wir uns schon wieder aufs nächste Jahr.

Galerie

Andreas Edler

Schriftführer, Pressewart & Webmaster
veröffentlicht am 20. Juli 2019
#Aktuelles #Fotos #Burgfest #Burgfest Kaprun #Kaprun #Österreich

Ähnliche Beiträge