Cookie Consent by Free Privacy Policy website
This page is also available in English.

Weiberfasching 2017

Auch dieses Jahr trafen wir uns am unsinnigen Donnerstag im Fürstengang, um uns fertig zu schminken und unseren hässlichen Outfits den letzten „Feinschliff“ zu geben. Denn es war mal wieder Weiberfasching in Neuburg.

Nicht nur mit Trommeln und Fanfaren, sondern auch Besen und Geschirrtüchern, bewaffnet, zogen wir zum Marstall, wo die Pfadfinder und die ersten Gäste schon auf uns warteten.
Während wir die ersten Stücke anstimmten, sprangen die ersten Todesmutigen schon über die lodernden Flammen am Ottheinrichplatz, das traditionelle Ritual zum Auftakt des Neuburger Weiberfaschings. Natürlich war auch wieder „Spectaculum de diabolico“ vertreten, um den Zuschauern zusätzlich einzuheizen.

Beginnend mit der Elisen Lounge, zogen wir vom Mythos, über die Rennbahn hin zum Assmann-Kreil, um die wilden Weiber in Neuburg zu bespaßen. Den krönenden Abschluss unter Tour feierten wir traditionell bei unseren Freunden an der Wichtelhütte.

Galerie

Andreas Edler

Schriftführer, Pressewart & Webmaster

Ähnliche Beiträge