Weiberfasching 2020

Gruppenfoto im Marstall | Foto Hilde Thim Mit dem Hexentanz und dem Sprung übers Feuer begann auch dieses Jahr wieder der Neuburger Weiberfasching vor dem Marstall. Auch dieses Jahr schlossen sich wieder Freunde unserer Gruppe an, um mit uns den Abend durch zu feiern. Alex nahm den weiten Weg aus Teningen auf sich, um bei uns zu trommeln und Hilde, die eigentlich Saxofon bei der Stadtkapelle spielt, verfolgte uns ganz „paparazzi-like“ mit der Kamera. Von den Pfadfindern gut verpflegt, ging es dann in Richtung Mythos mit zwei kurzen Abstechern im Artwork-Foto-Café und der Elisenlounge. In der Rennbahn spielten wir dann nicht nur unsere Faschingsstücke, sondern mischten uns auch gleich noch unter das tanzende Volk. Danach ging es ins Café Ozon und weiter ins Kolpinghaus. Zum Schluss belagerten wir dann noch den Keller der Drogerie. Zurück im Fürstengang wurden die Instrumente dann abgelegt und der Tross teilte sich auf die verschiedenen Lokalitäten oder auch das eigene Bett auf.

Der Neuburger Weiberfasching ist jedes Jahr wieder ein riesen Spaß für uns und wir freuen uns jetzt schon auf nächstes Jahr.

Impressionen vom Auftritt

Edler Andreas

stell­ver­tre­tender Gruppenleiter Trommler, Ausbilder, Pressewart & Webmaster