Cookie Consent by Free Privacy Policy website
This page is also available in English.

Führungswechsel beim Neuburger Fanfarenzug

Das ist die neue Vorstandschaft des Fanfarenzuges NeuburgMonika Bachhofer ist nach den jüngst stattgefundenen Wahlen der neue Vorstand des Fanfarenzuges Neuburg. Nachdem Michael Bachhofer nicht mehr für dieses Amt zur Verfügung stand, stellte sich Monika Bachhofer zur Wahl und wurde mit deutlicher Mehrheit von den Mitgliedern zum neuen „Oberhaupt“ des Vereines bestimmt.

Sieben Jahre war Michael Bachhofer als Vorstand tätig und er kann auf eine ereignisreiche Zeit zurück blicken. Viel von seiner Freizeit und Energie hat er investiert und mit seiner Arbeit den Verein voran gebracht. Das Jubiläumsfest zum 30-Jährigen Bestehen und die Weihe der neuen Vereinsfahne während des Schloßfestes 2011 waren nur einige der Höhepunkte in diesem Zeitraum. Während seiner Amtszeit gab es auch so manchen interessanten Auftritt. Viel war man im Ausland unterwegs. Mit Sète, Vannes und La Ciotat in Frankreich, Pescia in Italien, Eggenburg und Kaprun in Österreich und Jesenik in Tschechien hat der Verein seinen Aktionsradius unter der Führung von Michael Bachhofer in den letzten Jahren erheblich erweitert.. Und so scheidet dieser mit einem lachenden und einem weinenden Auge aus seinem Amt. Als aktiver Musiker bleibt er aber natürlich dem Verein erhalten.

Der neue Vorstand Monika Bachhofer aber kann sich nach den Wahlen auf ein eingespieltes Team verlassen: es gab sonst nur wenige Wechsel. Jochen Schaffelhofer wurde als Beisitzer der Nachfolger von Tobias Schmid, der bislang auch als Stellvertretender Leiter der Trommler tätig war. Für beide Ämter stand dieser nicht mehr zur Verfügung, und so ist der neue Stellvertreter Sebastian Hofmann. Die bisherige Zeugwartin Christina Reißer wurde von Sabine Nißl-Birkmeier abgelöst, und neuer Vergnügungswart ist Maximilian Wesolowski (vorher Alena Blaser).

Frisch gewählt startet die neue Vorstandschaft auch gleich wieder voll durch: Auftritte in Linz und Teningen stehen bereits fest, diverse weitere Bewerbungen für das nächste Jahr laufen und so wird sich der Terminkalender 2014 über den Winter wieder gut füllen. Zudem wurde im September wieder traditionell mit der Ausbildung neuer Bläser und Trommler begonnen, die bis Mai 2014 fit auf ihrem Instrument sein müssen.

Beate Friedmann

Pressewart 2005 bis 2017
veröffentlicht am 26. November 2013
#Aktuelles #Presse #Vorstandschaft #Wahlen

Ähnliche Beiträge