Giornate Rinascimentali di Scarperia

| by Alicia SchatzmannBereits am Schloßfest 2017 sprachen die „Bandierai e Musici di Castel San Barnaba“ aus Scarperia ihre Einladung zu den „Giornate Rinascimentali“ aus. Bei diesem Fest erinnert die kleine Stadt nördlich von Florenz einmal im Jahr an die Ernennung des Landvogtes. Durch die Überschneidung mit anderen Terminen war es uns aber erst dieses Jahr möglich unsere Freunde aus Italien zu besuchen.

Bereits kurz nach 7 Uhr kamen wir Samstag am Camping Village Mugello Verde an, wo wir auch gleich unsere Bungalows beziehen konnten. Die kleine Gruppe, die bereits am Freitag privat angereist war, erwartete uns schon mit Café und Kuchen. Bis zu unserem ersten Auftritt am späten Nachmittag hatten wir dann reichlich Zeit die Sonne am Pool zu genießen.

Auf dem Fest angekommen wurden wir auch gleich vom Bürgermeister der Stadt begrüßt und bekamen eine Führung durch den Palazzo dei Vicari und die dort gezeigte Ausstellung über die traditionelle Herstellung von Messern in Scarperia. Mit einem Umzug durch die Stadt und dem anschließendem Standkonzert auf dem Piazza Dè Vicari eröffneten wir dann das Fest. Ein wenig spontan aber großartig bejubelt durch die vielen Zuschauer auf den Tribünen durften wir dann am späten Abend noch ein zweites Konzert geben. Den Abend ließen wir dann in den belebten Gassen des Festes ausklingen.

Der Sonntag begann wieder mit einer kleinen Runde am Pool, bis wir dann gegen Mittag wieder in der Stadt erwartet wurden. Nachdem die italienischen Musiker am Schloßfest unseren Schloßfestmarsch und Marschschlag spielen dürfen bekamen unsere Trommler einen der hiesigen Schlagfolgen beigebracht. Unter den neidischen Blicken der Bläser durften dann allerdings nur die Fahnenschwinger und Trommler im italienischen Zug mit marschieren.

Bei der Vorführung der italienischen Fahnenschwinger hatten wir dann auch nochmal die Möglichkeit ein paar Stücke darzubieten.

In der Nacht ging es dann für die meisten von uns wieder nach Hause. Den Rest treffen wir nächstes Wochenende in Sansepolcro wieder.

Wir möchten uns nochmal bei Alexandra und Marco bedanken die sich sehr gut um uns gekümmert haben und freuen uns auf das nächste Treffen mit den „Bandierai e Musici di Castel San Barnaba“.

 

Galerie

Edler Andreas

stell­ver­tre­tender Gruppenleiter Trommler, Ausbilder, Pressewart & Webmaster

Ähnliche Beiträge