Cookie Consent by Free Privacy Policy website
This page is also available in English.

Rundum gelungener Jahresabschluss

Die Zeit vor Weihnachten ist auch die große Zeit der Weihnachts- und Jahresabschlussfeiern. Der Fanfarenzug Neuburg steht da nicht hinten an und hatte die Mitglieder des Vereines mit ihren Familien und natürlich die freiwilligen Helfer des Schlossfestes zu einem Abend in feierlichem Rahmen geladen.

In einem humorigen Jahresrückblick – gespickt mit der einen oder anderen Anekdote aus dem Vereinsleben – ließ Vorstand Michael Bachhofer die vergangene Saison Revue passieren und bedankte sich noch einmal bei all jenen, die während des Schloßfestes den Verein so tatkräftig unterstützt hatten. Sein Dank galt auch Jenen, die aufgrund der Auftritte während des Jahres öfter mal auf einen Teil der Familie verzichten, was natürlich manchmal nicht so einfach ist.

Wie jedes Jahr war die Weihnachtsfeier des Neuburger Fanfarenzuges auch Anlass um langjährige Mitglieder zu ehren. Und diesmal hatten Vorstand Michael Bachhofer und der Vorstand des Verkehrsvereins Friedhelm Lahn richtig viel zu tun. Gleich vier Mitglieder konnten für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft im Verein geehrt werden. Mit Philipp Hofmann als Fahnenschwinger der kleinen Fahne, Sandra Hofmann als Bläserin in der zweiten Stimme, Stefan Reim als großem Fahnenschwinger und Tobias Schmid als Trommler war jede „Sparte“ des Vereins vertreten. Für stolze 25 aktive Jahre wurden Markus Gusta und Kai Hekele ausgezeichnet. Markus Gusta ist von Beginn an Fahnenschwinger der großen Neuburger Fahne und hat in diesem Jahr die Neue Vereinsfahne bei den Auftritten übernommen. Rund 15 Jahre war er als Geschäftsführer des Fanfarenzuges tätig und fungierte daneben viele Jahre als Wirt des Vereinsheimes. Kai Hekele, der als Fahnenschwinger begann und 1992 zur Dunklen Trommel wechselte, ist seit mittlerweile 14 Jahren Chef der Trommler. Er ist für rund 20 Trommler verantwortlich und dabei nicht nur zuständig für deren Ausbildung und das Einstudieren neuer Stücke. Bei den Auftritten sorgt er überdies dafür, daß jeder seiner „Klopfer“ den richtigen Platz hat und auch die Wartung und Pflege der Trommeln liegt in seiner Hand. Daneben schreibt er auch noch das eine oder andere Trommler-Stück selbst. Bachhofer und Lahn waren begeistert vom Engagement der Geehrten und sparten nicht mit Lob und der Bitte noch möglichst lange so weiter zu machen.

Natürlich durfte auch der Nikolaus nicht fehlen. Mit Päckchen für die Kleinen und seinem Goldenen Buch, in dem er wie jedes Jahr die „Schandtaten“ der Großen festgehalten hat, sorgte er für allgemeine Unterhaltung. Und für den musikalischen Rahmen dieses äußerst gelungenen Abends sorgte die „Schläfer´sche Hausmusik“ mit Keyboard und Geige.

 

Bildunterschrift:

Wurden geehrt für langjährige Mitgliedschaft: vorne (von links): Tobias Schmid, Sandra Hofmann. Hinten (von links): Markus Gusta, Kai Hekele und Philipp Hofmann. Auf dem Bild fehlt Stephan Reim.

Friedmann Beate

Pressewart 2005 bis 2017
veröffentlicht am 18. Dezember 2011
#Aktuelles #Ehrungen

Ähnliche Beiträge